Verabschiedung von Thomas Hümpfner

Plötzlich aber nicht ganz überraschend mußte Thomas Hümpfner unseren Verein verlassen. Als Ausbilder war Thomas schon seit 2006 tätig. Nachdem die Kapelle 2011 einen Dirigenten suchte übernahm er hier bei uns sein erstes Dirigat. Sein Schwerpunkt und sein Herz schlägt für die böhmisch-märische Musik, die er uns mit viel Geduld näher brachte. Auch als Komponist ist Thomas tätig. Er komponierte mehrer Stücke, z.B. den Reichelsburgmarsch.
Da das Studentenleben für ihn nun vorbei ist, verschlägt es ihn in das wunderschöne Alpenvorland Oberbayerns. Im Schloss Neubeuern – eine Internatsschule – wird er zukünftig als Musiklehrer unterrichten.
Der ganze Verein wünscht ihm viel Erfolg auf seinen wegen und freut sich ihn als Gast bei uns begrüßen zu dürfen, wenn er mal in der Nähe ist.
Als neuer Dirigent und möglicher Ausbilder wurde Joachim Wendel gefunden, der als Musiker viel Erfahrung in der Ausbildung und im Dirigieren hat. Wir freuen uns mit ihm einen würdigen Nachfolger gefunden zu haben und hoffen auf eine gute und lange Zusammenarbeit.

Kinoabend zugunsten Baldersheimer Kindergarten

Energieversorger laden zum Kinoabend

„Vaterfreuden“ heißt der Spielfilm mit Matthias Schweighöfer, der am Sonntag, 7. August, im Rahmen der N-Ergie-Kinotour auf der Auber Spitalbühne zu sehen ist. Begleitet wird der Kinoabend von einem umfangreichen Rahmenprogramm.
Ab 18 Uhr erwartet die Gäste im Eingangsbereich der Spitalbühne ein roter Teppich, auf dem sie sich wie echte Filmstars fotografieren lassen können, so N-Ergie-Kundenbetreuer Jürgen Lang. Die Fotos gibt’s später als Andenken. Ein Gewinnspiel und ein Airbrush-Tattoo-Studio gehören außerdem zum Rahmenprogramm.
Um die Verpflegung kümmert sich der Elternbeirat des Kindergartens Baldersheim – ganz kinogerecht. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Musikkapelle Baldersheim-Burgerroth und die Kinder des Kindergartens.
Der Erlös aus einer Werbeaktion für Auber Betriebe und aus dem Verkauf der Eintrittskarten (3 Euro) ist für den Kindergarten in Baldersheim bestimmt. Das Geld soll für die Neugestaltung des Gruppenraums und des Eingangsbereichs verwendet werden, sagt Tabea Neckermann vom Elternbeirat.
Seit zehn Jahren veranstaltet N-Ergie gemeinsam mit dem Überlandwerk Schäftersheim die Kinotour im Versorgungsgebiet des Unternehmens. „Wir wollen den Bürgern nicht nur durch die Stromrechnung näher kommen, die sie von uns bekommen, sondern auch durch kulturelle Veranstaltungen“, sagt Jürgen Lang.
Das Versorgungsunternehmen stellt die digitale Kinotechnik zur Verfügung und bietet örtlichen Gruppen die Gelegenheit, das Rahmenprogramm mitzugestalten. Der Gesamterlös komme jeweils einem gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde zugute. 15 Kinoabende veranstaltet N-Ergie jährlich in seinem rund 250 Gemeinden umfassenden Versorgungsgebiet. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2005 seien so rund 100 000 Euro an Spenden zusammengekommen.
Mit der Spitalbühne habe man in Aub die idealen Bedingungen vorgefunden, die selbst bei schlechtem Wetter einen ungetrübten Filmgenuss garantieren, so Lang weiter. Die Filmvorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr.

Geburtstags-Ständerle

Zum Geburtstag von unserer Musikkameradin Edith spielte die MGBB ihr zu Ehren ein Ständchen. Die MGBB sowie die Vorstandschaft gratulieren ihr herzlich und wünschen ihr alles Gute, Gesundheit, verbunden mit dem Wunsch, das sie uns noch recht lange treu bleibt.

13. autofreier Sonntag im Taubertal

Einer der größten Anziehungspunkte war in diesem Jahr der Lindenplatz in Bieberehren. Bürgermeister Michael Volkert und sein Team hatten einen riesigen Fallschirm über den Platz aufgespannt und unter dem Schatten spendenden Platz mundeten die erfrischenden Getränke zu den fränkischen Spezialitäten wie Spanferkel und gegrillte Forellen noch besser. Auf die rund zwei Dutzend Prominente wartete eine Vitaminbombe, bestehend aus verschiedenem Obst und einer riesigen Früchtebowle. Die Musikgemeinschaft Baldersheim unterhielt die Gäste und Fahrradfahrer musikalisch.
Gleichzeit war dies auch der letzte Auftritt bei dem uns Thomas Hümpfner dirigierte, da er nach den Sommerferien sich aus beruflichen Gründen (Musiklehrer) ins tiefste Bayern begibt.

Geburtstags-Ständerle

Zum Geburtstag von Franz Reitwießner spielte die MGBB ihm zu Ehren ein Ständchen. Die MGBB sowie die Vorstandschaft gratulieren ihm herzlich und wünschen ihm alles Gute, Gesundheit, verbunden mit dem Wunsch, das er uns noch recht lange treu bleibt.