Musiker boten eine Insel der Besinnung

Eine „Insel der Besinnung“ mit weihnachtlicher Musik wollten die Auber Kapellen und Chöre in der katholischen Stadtpfarrkirche bieten, wie Bernd Geißendörfer, der Vorsitzende der Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth erläuterte.

Zur Aufführung kamen in dem rund einstündigen Konzert Adventslieder wie „Tochter Zion“ (intoniert vom Posaunenchor Aub/Hemmersheim unter Leitung von Tanja Tröge) oder „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ (gesungen vom katholischen Kirchenchor, geleitet von Albert Neulinger), aber auch weihnachtliche Stücke wie „Es ist ein Ros entsprungen“ (gesungen vom Frauenchor Ars Musica Aub unter Regine Hangstein) und „Freu dich, Erd und Sternenzelt (Sängerkranz Aub, geleitet von Johannes Wolf).
Die Historische Trachten- und Stadtkapelle, dirigiert von Karl-Heinz Krieger, trug Stücke wie „Happy Christmas“ vor und die als Veranstalter auftretende Musikgemeinschaft Baldersheim/Burgerroth, dirigiert von ihrem neuen Dirigenten Thomas Hümpfner, bereicherte das weihnachtliche Musikprogramm mit „Cantabile for Winds“ und „Tausend Sterne sind ein Dom“.
Adventsgedanken trugen Pfarrerin Christine Stradtner und Pfarrer Gregor Sauer vor. Der Erlös kommt dem Kindergarten Baldersheim und dem Seniorenheim Aub für die Anschaffung einer Veeh-Harfe zugute.

Alfred Gehring (c) mainpost

Besinnliche Adventsstunde

Zum dritten Mal veranstaltete die MGBB eine „Musikalische Adventsstunde“. Das Orchester unter der Leitung von Thomas Hümpfner spielten nicht nur Weihnachtslieder, sondern die Musiker(-innen) trugen auch besinnliche Texte zur Weihnachtszeit vor. Die Besucher und Musiker liesen den Abend mit Lebkuchen und Glühwein vor der Kirche an den zum Aufwärmen aufgestellten Feuertonnen ausklingen.

Musikalische Adventsstunde

Musikalische Adventsstunde
am 17.12.2011 um 19:00 Uhr
in der St. Georgs Kirche Baldersheim

Die MGBB veranstaltet auch dieses Jahr eine besinnliche Stunde zur Einstimmung in die Adventszeit. Neben weihnachtlichen Liedern werden auch Geschichten aus der Weihnachtszeit zu hören sein. Im Anschluss sind Sie herzlich zu Glühwein und Lebkuchen eingeladen.
Die Musikgemeinschaft freut sich auf Ihr Kommen.