Wahlzirkus beim Veitshöchheimer Rosenmontagszug

„Veitsöche! Helau!“ tönte aus aus den Kehlen Tausender kleiner und großer Narren, die in Veitshöchheim die Straßen besonders im Altort säumten, um dem vom Veitshöchheimer Carnevalsclub (VCC) nun schon zum 42. Mal in Folge organisierten Gaudiwurm zuzujubeln. Farbenprächtig verkleidete Musikkapellen aus Baldersheim, Hettstadt, der örtliche Musikverein und die VCC-Trendsetter heizten die Stimmung auf. 
An die 600 Narren bewegten sich auf 16 Motivwägen und 17 kostümierten Fußgruppen im Schneckentempo von der Gartensiedlung über die Günterslebener Straße durch den von Menschenmassen gefüllten Altort. Angeführt durch die VCC-Zugleitung mit Jürgen Arntz glänzten neben auswärtigen Narrenfreunden die Veitshöchheimer Akteure wieder mit vielen originellen Beiträgen. Im Bild: Den Wahlzirkus karikarierten als Clowns Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.