Frische Fische beim Fest der Fischer

Viele Fische, viel Musik und für die Kinder die Möglichkeit, sich schminken zu lassen – mit diesen Zutaten wurde auch das fünfte Fischerfest der Fischerfreunde Baldersheim wieder zu einem Erfolg.
Leckereien rund um den Fisch standen auch in diesem Jahr im Mittelpunkt des Festes. Ob als Steckerlfisch, Matjes oder Fischbrötchen – die Leckereien aus dem Gewässer fanden in jeder Form den Zuspruch der Gäste. Zeitweise war der Ansturm auf die über Holzkohle gegrillten Fische so groß, dass sich am Grill Warteschlangen bildeten. Vereinsvorsitzender Friedel Cornarius hatte alle Hände voll zu tun. Für die musikalische Umrahmung an der Michael-Neckermann-Festhalle sorgten die Jugendkapellen der Musikgemeinschaft Baldersheim/Burgerroth.

Ein intaktes Vereinsleben

„Es ist schon ein stattliches Alter, welches der Musikverein Aufstetten an diesem Wochenende feiern darf“. Mit diesen Worten begrüßte Monsignore Prof. Dr. Philipp Kaiser die zahlreichen Besucher des Straßengottesdienstes anlässlich der 80-Jahr-Feier mit Heimatfest des örtlichen Musikvereins.
Dabei lobte er vor allem das intakte Vereinsleben und die zahlreichen Aktivitäten des Jubelvereins. Sowohl bei örtlichen Anlässen als auch bei Umzügen oder Festen sorgen die Aufstetter mit ihrer flotten Unterhaltungsmusik für ausgelassene Stimmung in der Region.
Der auf Betreiben von Alois Löbert 1926 gründete Musikverein zählt heute 27 Musikerinnen und Musiker im Alter von 17 bis 75 Jahre, davon kommen alleine 24 aus dem Röttinger Ortsteil. Seit 1969 steht Edgar Bätz, wohnhaft in Gaukönigshofen, als Vorsitzender und Dirigent der Kapelle vor.
Zu den Höhepunkten in dieser Zeit gehörten ohne Zweifel die Plattenaufnahme der Polka „Beim Kaiserwirt“ 1983, die er komponiert und getextet hat, sowie eine Livesendung 1997 im Radio und die Auszeichnung des Nordbayerischen Musikbundes mit der Goldenen Dirigentennadel anlässlich seines 60. Geburtstages.
Umrahmt von den Musikkapellen Baldersheim/Burgerroth, Trachtenkapelle Bieberehren und Stadtkapelle Röttingen feierte man zwei Tage lang vor dem Feuerwehrhaus in gemütlicher Runde das Geburtstagsfest.