Feuerwehrfest Wolkshausen

Mit einem kurzweiligen, stimmungsvollen und der Tradition verbundenen Festkommers startete die Feuerwehr ihre Festlichkeiten zum 120-jährigen Bestehen.
Als Zeichen der Dorfgemeinschaft werteten die Redner auch die musikalische Unterstützung der Wolkshäuser Blaskapelle unter der Leitung von Christian Scheckenbach. Mit konzertanter Blasmusik gaben sie dem Festkommers einen festlichen Rahmen.

Am kommenden Wochenende geht es so richtig los. Am Freitag wird „Justice“ für Stimmung im Festzelt sorgen. Der Samstag gehört den „Burggrumbachern“. Am Sonntag startet um 13:30 Uhr der große Festzug durch das Dorf. Um 16 Uhr ist im Festzelt eine Modenschau mit der Kollektion aus dem „Modestübchen“ in Ochsenfurt. Am Abend spielen die Musiker aus Baldersheim/Burkerrroth. Am Montag sind zum Ausklang die „Vagabunden“ zu Gast.

Treppe muss saniert werden

Die Treppe in der alten Schule muss saniert werden. Die Stufen sind ausgetreten und das Geländer hat nicht die notwendige Höhe. Für die Sanierung hat der Auber Stadtrat einen Posten im Haushalt vorgesehen.

Eine Ausschreibung wird vorgenommen, bei der verschiedene Alternativen berücksichtigt werden sollen. Theo Theuerkaufer hatte im Rat die Frage aufgeworfen, ob es nicht besser wäre, die Treppe gleich ganz zu erneuern statt punktuell zu sanieren.

In Sand spielte die Musik

Das 50-jährige Bestehen des Blasorchesters Sand und damit verbunden das Bundesbezirksmusikfest des Nordbayerischen Musikbundes ließ die Gemeinde Sand am Wochenende zu einem klingenden Dorf werden. 62 Musikkapellen aus ganz Nordbayern waren für die Wertungsspiele gemeldet. Noch mehr Musikkapellen aus dem gesamten Nordbayerischen Raum mögen es gewesen sein, die sich am Sonntag am riesigen Festzug mit fast einhundert Zugnummern beteiligten. 
Das Wertungsspielen fanden in der Turnhalle und im Pfarrsaal statt. Hier kamen besonders die Musikfachleute auf ihre Kosten. Der Festbetrieb selbst ging im Festzelt am Altmain über die Bühne. Hier war bereits am Freitag für die Jugend eine Rock-Nacht geboten. Am Samstag Abend war des Festzelt wieder gefüllt, als die „Hergolshäuser Musikanten“ für hervorragende Stimmung sorgten.