Trio 21meter60 – „Klischee adè“

 

Unser Tubist Fabian Neckermann lädt ein:
„Liebe Musikfreunde aus Aub, Baldersheim und Umgebung,

ich möchte Euch ganz herzlich zu einem besonderen Konzertabend einladen, den es so noch nie gab.

Wir drei Tubisten: Constantin Hartwig, Steffen Schmid und natürlich Ich werden Euch mitnehmen auf eine Reise um die Welt – und durch die Zeitalter. Mit eigenen Arrangements und für mein Ensemble eigens komponierten Werken präsentieren wir die Tuba in all ihren Facetten.“

„Trio 21meter60“ – hinter diesem Namen steht ein Ensemble aus drei jungen Tubisten, die seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden sind und allesamt beim Deutschen Musikwettbewerb 2016 überaus erfolgreich waren. Sie formierten sich zu einem Trio, das in die 61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) aufgenommen wurde.

Jeder kennt das schwere, große, golden schimmernde Blasinstrument: Die Tuba ist im Orchester und in der Brass Band für die tiefen Töne zuständig und gibt dem Ganzen das Fundament. Dass sie mehr kann als Begleitung im Bassbereich, dafür möchten drei Top-Musiker den Beweis antreteten.

Für ihr Programm haben sich die drei Musiker Stücke aus allen Epochen vorgenommen und bearbeitet. Und so darf man gespannt sein, wie Mozarts „Kleine Nachtmusik“, der Bach-Choral „Jesu bleibet meine Freude“, der berühmte Kanon von Pachelbel oder Astor Piazzollas „Libertango“ in der ungewöhnlichen Besetzung erklingen, und wie all diese Stücke neue Klangfarben entwickeln. Und auch wenn die Musiker das Spiel Ihrer Instrumente mit großer Ernsthaftigkeit betreiben, so wird das Ganze doch unterhaltsam, mit einer guten Portion Humor und einem Augenzwinkern präsentiert.

Dass die Tuba also mehr kann als „Humpa-Humpa-Blechgebrummel“ und somit auch zu solistischen Höhenflügen fähig ist, wird am Sonntag, den 18.02.2018 ab 20 Uhr im Haus Ars Musica unter Beweis gestellt.

Lassen Sie sich überzeugen, denn schließlich zählt die Tuba zu den vielseitigsten Instrumenten und hat auch den größten Tonumfang.

Faschingsumzüge in neuer Verkleidung

Die MGBB nahm wieder an den Faschingsumzügen in Würzburg, Veitshöchheim und Aub teil. Als Tiger, Affen, Krokodile und sonstige Tiere zogen die Musiker mit modernen Samba und Faschingshits durch die Straßen. In Veitshöchheim gab es dieses Jahr einen starken Schneesturm, der die Musiker innerhalb von Minuten in Schneemänner verwandelte. Der Faschingszug hatte wegen den rutschigen Straßen dann auch eine Stunde Verspätung. Insgesamt hatten die Musiker trotzdem gute Stimmung und vor allem nach dem Umzug in Würzburg.

Einladung zur Generalversammlung

Hiermit laden wir alle Mitglieder herzlich ein zur
Generalversammlung der
Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth
am Sonntag, den 25. Februar 2018
um 19:00 Uhr
im Gasthaus Stegmaier in Baldersheim

Folgende Tagesordnungspunkte werden behandelt:

  1. Begrüßung und Berichte der 1. Vorsitzenden
  2. Bericht der Schriftführerin
  3. Bericht der Kassiererin
  4. Bericht der Kassenprüfer / Entlastung der Vorstandschaft
  5. Verschiedenes
  6. Wünsche und Anträge

Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis 18. Februar 2018 beim Vorsitzenden einzureichen.

Die Teilnahme an der Generalversammlung sollte für alle aktiven und passiven Mitglieder selbstverständlich sein. Zeigen Sie mit Ihrer Anwesenheit Ihre Unterstützung für die Arbeit des Vereins.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Flury; Karl Nestmaier; Bernd Geißendörfer
(Vorsitzende)

Adventskonzert in Baldersheim

Es gab kaum noch freie Plätze in der Baldersheimer Kirche beim diesjährigen Adventskonzert. Eröffnet wurde das Konzert durch Ken Dick mit einigen seiner Schülern. Gesanglich begleitet wurde sie vom Baldersheimer Damenchor. Zum ersten Mal waren auch die Flötenkinder dabei. Zusammen mit der Kapelle trugen sie die Weihnachtsgeschichte „Kinderaugen“ vor.

Nach dem Konzert trafen sich Zuhörer und Musiker noch zu Lebkuchen und Glühwein im Gewölbekeller des zukünftigen Dorfgemeinschaftshauses.

Weihnachtskonzert in Aub

Chöre und Kapellen musizieren gemeinsam


Einmal im Jahr zur Weihnachtszeit treffen sich die Chöre und Musikkapellen aus Aub und den Ortsteilen, um zu musizieren. Am Sonntag, 10. Dezember, sangen und musizierten die Stadtkapelle, der Sängerkranz, der katholische Kirchenchor und der Frauenchor Ars Musica Aub sowie die Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth und der evangelische Posaunenchor Aub-Hemmersheim ab 15 Uhr in der Stadtkirche. Veranstalter des Konzertes war in diesem Jahr die Stadtkapelle Aub. Der Erlös aus der Veranstaltung wurde laut Pressemitteilung für den Aufbau einer Lehrwerkstatt für Handwerker in Tansania verwendet.

Weihnachtsfeier

Auch dieses Jahr veranstaltete die MGBB zum Abschluss des Jahres ihre Weihnachtsfeier. Dieses Jahr waren auch die Kinder der Baldersheimer Jugendkapellen dabei. Zum ersten mal gab es Wichtelgeschenke. Jeder musste raten von wem er beschenkt wurde. Der Nikolaus erzählte vom vergangenen Jahr und ermahnte den ein oder anderen, hatte aber insgesamt viel Lob für Alle. Auch gab es wieder eine multimediale Rückschau mit vielen Bildern.

Einladung zum Adventskonzert

Adventskonzert

am 16.12.2017 um 19:30 Uhr

St. Georgs Kirche Baldersheim

Auf zahlreiches Kommen freuen sich

Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth
Leitung: Joachim Wendel
School of Classic and Rock
Leitung: Kenneth Dick
Flötenkinder
Leitung: Christina Geißendörfer
Nach dem Konzert gibt es Glühwein und Lebkuchen vor der Kirche.

Martinsumzug

Beim Martinsumzu zogen die Kinder mit ihren Laternen durchs Dorf. Beim ersten Schnee dieses Jahres wurde allen schnell kalt. In der Neckermann-Halle gab es daher zum Aufwärmen Glühwein, Leberkäsbrötchen und Plätzchen.

Otto Haaf verstorben – Baldersheim trauert um seinen „Truchseß“

Otto Haaf

*26.09.1946
+10.11.2017

In stiller Trauer
die Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgeroth

Haaf brachte sich bereits in seiner Jugend für die Allgemeinheit ein. Er war besonders aktiv in der Landjugend, wo er als Vorsitzender tätig war. Noch heute denken die älteren Baldersheimer gerne an Otto´s Einlagen am Fasching oder dem Landjugendtheater zurück. Zudem war er auch Kirchenpfleger und Gemeinderat von Baldersheim.

Seine große Leidenschaft blieb aber immer die Musik. Schon in jungen Jahren war er als Musikant am Tenorhorn aktiv. Er war die treibende Kraft und somit maßgeblich an der Gründung der Jugendkapelle Baldersheim im Jahr 1972 und der Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth beteiligt.

Zusammen mit seinen Mitstreitern Franz und Alfons Kemmer motivierte er viele junge Baldersheimer und Burgerröther ein Instrument zu lernen und legte somit den Grundstein für die noch heute erfolgreiche Arbeit der Baldersheimer Musik.

Die Baldersheimer Musikanten denen er auch bis 2016 als aktiver Spieler angehörte, konnten sich auf Ihn immer als fleißigen Helfer verlassen. Er war aber viel mehr für die Musik! Auch wenn er dem Verein nie als Vorsitzender vorstand, war er es doch, der den Verein als Ratgeber und „Gutes Gewissen“ gestaltete. Er stand vielen Vorstandschaften mit seiner Erfahrung zur Seite. Aus gutem Grund kann er deshalb heute auch als der „Vater der Musik“ bezeichnet werden.

Haaf, der immer ein geselliger Mensch war, hat besonders auch in seiner Zeit im Schlachthof Neckermann in Aub viele persönliche Kontakte geknüpft. Dort war er in an der Tierannahme für viele Landwirte aus der Region das Gesicht und der gute Geist des Schlachthofs.

Besondere Berühmtheit erlangte Haaf als Darsteller der Sagenfigur „Truchseß von Baldersheim“ die er fast zwanzig Jahre verkörperte. Wie kein anderer verstand er es die Gäste des Reichelsburgfests in Baldersheim willkommen zu heißen. Die Figur des Truchseß wird auch immer mit seinem Namen verbunden bleiben.

Legendär sind auch seine Auftritte als „Teufelschmied“ oder „Geistermauerer“ beim Leihentheater am Reichelsburgfest. Keiner wird vergessen wie er beim Theater „Bauernkrieg“ zusammen mit seinem Gefolge den „Aufstand“ der von Alfons Leimig angeführten Gelchsheimer Bauern niederschlug! Das Schauspielern lag ihm im Blut, auch wenn er mit der „spontanen“ Änderung des Dialogs seine Mitstreiter oft an ihre Grenzen brachte.

Mit Otto Haaf verliert Baldersheim ein prägendes Gesicht. Einen treuen und fleißigen Helfer, der nie Lob und Anerkennung wollte. Und nicht zuletzt einen guten Freund!

Sein Tod wird insbesondere bei seiner Musik eine große Lücke hinterlassen.

Die Trauerfeier für Otto Haaf findet am Donnerstag den 16.11. um 14Uhr in Baldersheim statt.

Musikgemeinschaft Baldersheim Burgerroth / Geißendörfer

St. Martin in Baldersheim

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Unser Kindergarten ist zwar klein,
wir laden trotzdem alle Kinder am 12.11.2017 ein:
egal ob aus Sonderhofen, Gelchsheim oder Aub,
wir wollen laufen, auch durch Laub.
Unsere Martinslieder singen wir laut oder leise,
die Geschichte zeigen wir auf spielerische Weise.
Um 17.00 Uhr geht`s in der Kirche in Baldersheim los,
der Martinszug zur Neckermannhalle wird famos.
Bei Speis´, Trank und Basar wird der Abend fein,
wir laden euch alle herzlich dazu ein!
Euer Kindergarten Baldersheim

1 2 3 49