Maibaumfest

EINFÜR BALDERSHEIM

Am Sonntag den 30.04. wird um 18:00 Uhr der Maibaum in Baldersheim am Kornmarkt aufgestellt. Anschließend laden wir Euch ein mit Musik, guten Essen und Trinken in den Mai zu feiern.

MAIBAUM HOLEN:
Am Freitag den 28.04. um 18:00 Uhr am Sportplatz braucht Baldersheim viele kräftige Helfer um einen schönen Baum aus dem Wald zu holen.

Einladung zum Reichelsburgfest

vom 16.06.2017 – 18.06.2017
auf der historischen Reichelsburg in Baldersheim

Auch dieses Jahr findet in Baldersheim bei Aub wieder das historische Reichelsburgfest auf der Burgruine der Reichelsburg statt.

Erleben Sie dieses in Franken einzigartige Ereignis auf der Reichelsburg, dieromantisch in das wunderschöne Gollachtal eingebettet im Auber Wald liegt und bestaunen Sie die historischen Gewänder des Truchsess von Baldersheim und seines Gefolges.

Freitag, 16. Juni

Eröffnet wird das Fest am Freitagabend mit ebi.DJ, bekannt aus den Würzburger Diskotheken und Bars. Mit heißer Disko-Musik aus den 80’ern, 90’ern und den aktuellen Charts wird im Burghof die Nacht zum Tag gemacht und unter freiem Himmel abgefeiert. In den dunklen Gewölbekellern der Burg wird es Getränke nach altem Rezept geben.

Samstag, 17. Juni

Am Samstagabend übernehmen der Truchseß und seine Burgfrau, die Schlüssel der Burg. Als besondere Attraktion gibt es in diesem Jahr den fast schon legendären Ritterschmaus. Eine ganze Sau wird vor Ihren Augen frisch gegrillt. Für die musikalische Unterhaltung auf der Burg sorgen ab 18:30 Uhr dieses Jahr die Rodheimer Musikanten. Um 20:00 Uhr bekommt der Truchseß vom Bürgermeister der Stadt Aub für den Zeitraum des Festes die Schlüssel der Burg überreicht. Nach Sonnenuntergang führt die Theatertruppe des Truchsess im stimmungsvollen Ambiente des mittelalterlichen Burghofes ein Theaterstück auf.

Sonntag, 18.Juni

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst auf der Burg. Um 11.30 Uhr sind alle herzlich zum Fränkischen Hochzeitsessen eingeladen, das frisch nach altem Rezept für Sie zubereitet wird. Die Blaskapelle Rittershausen sorgt für die musikalische Umrahmung.

Um 14:00 Uhr zeigt die Jugendkapelle Gelchsheim-Baldersheim-Gaukönigshofen ihr musikalisches Können. Ab 14:30 Uhr wird der Musikverein Waigolshausen am Nachmittag für Unterhaltung sorgen. Am Sonntagabend ab 18:30 Uhr wird mit Blasmusik pur das Rhön-Quartett ein musikalischer Höhepunkt des Festes sein.

Genießen Sie die unvergleichliche Atmosphäre auf der Burg undim umliegenden Wald, der das ganze Fest über abends  in eine romantische Beleuchtung gehüllt sein wird.

Bei schlechtem Wetter wird der Burghof mit Zelten überdacht sein. Für Festbesucher, die den Berg zu Fuß nicht ersteigen können, wird es einen Taxiservice vom Tal hoch auf die Burg geben.

Der Truchseß und seine Burgfrau wünschen Ihnen ein unvergessliches Wochenende in Baldersheim und freuen sich darauf, Sie persönlich auf der Reichelsburg begrüßen zu dürfen.

Ratschen ersetzen die schweigenden Glocken

spinner

Wenn alle auf einmal loslegen mit ihren Rumpelkästen und Ratschen, versteht man das eigene Wort nicht mehr. Mehr als 40 Kinder vom Vorschulalter bis zum siebten Schuljahrgang waren in der Karwoche, an den Tagen, an denen die Glocken der Kirche schwiegen, in Baldersheim unterwegs, um die Gläubigen zu den Gottesdiensten zu rufen. Im Gegensatz zu früher, wo nur die Jungs rumpeln durfte, dürfen seit einigen Jahren auch die Mädchen dabei sein. Der schönste Gang durchs Dorf fand für die Kinder am Karsamstag statt, als sie von Haus zu Haus zogen, um den Lohn für ihre Rundgänge einzusammeln. Geld und Eier gab es zumeist für die Kinder. Die Erträge wurden nach festen Schlüsseln aufgeteilt, wobei die jüngsten, die zum ersten Mal mit dabei waren, den niedrigsten Satz, die älteren dagegen mehr erhielten.

Mitgliederversammlung des Schwimmbad-Fördervereins

Die Badesaison im Baldersheimer Freibad wird in diesem Jahr voraussichtlich in den Pfingstferien eröffnet. Dies gab Michael Neckermann, erster Vorsitzender des Fördervereins, bei der Mitgliederversammlung bekannt.

Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, die Kosten für den Betrieb einer Wärmepumpe, die das Badewasser erwärmt, zu finanzieren. Seit seiner Gründung im vergangenen Jahr habe sich die Mitgliederzahl von anfangs 21 auf nunmehr 111 erhöht, berichtete der Vorsitzende.

Von einem ereignisreichen Jahr konnte Neckermann den mehr als 30 anwesenden Vereinsmitgliedern berichten. Die feierliche Eröffnung des Bades nach der Renovierung sei sehr gut angekommen. Neckermann bedankte sich bei den Spendern der Himmelsliegen, die „heiß“ begehrt sind. Die Liegen werden von den Badegästen schon in den Morgenstunden mit Handtüchern reserviert, um sich in den Mittagsstunden einen Platz an der Sonne zu sichern. Die Firmen Richard Stock, Frank Stock und Udo Reitwießner, Karl Lochner, der Malerbetrieb Neckermann und die Baldersheimer Jugend hatten jeweils eine der Liegen gestiftet.

Der Förderverein habe den Bau einer Fotovoltaikanlage zur Stromerzeugung für die Wärmepumpe beantragt, die der Auber Stadtrat auch genehmigt habe und die im Oktober ans Netz gehen konnte. Über die Sparkassenstiftung konnten 2500 Euro für ein Sonnensegel beantragt werden, das bis zum Beginn der Badesaison aufgebaut wird. Einen weiteren Zuschuss von 1000 Euro gibt die Bürgerstiftung der VR-Bank für Umkleideschnecken, die im Grünbereich aufgestellt werden sollen.

In diesem Jahr seien noch Restarbeiten im Bad zu erledigen, führte der Vorsitzende weiter aus. So soll noch eine Küchentheke eingebaut werden. Ferner kündigte Neckermann an, dass der Verein die im vergangenen Jahr verbrauchte Energie für die Wärmepumpe bezahlen und dafür demnächst einen Betrag von 2000 Euro an die Stadt Aub überweisen werde.

Offen sei für dieses Jahr noch die Frage des Bademeisters. Jochen Plugge, der in den vergangenen Jahren den Schwimmbetrieb betreut hat, stehe nicht mehr zur Verfügung. Außerdem habe es im vergangenen Jahr Probleme mit abgestellten Fahrzeugen der Schwimmbadbesucher gegeben, die die Landwirte bei ihren Arbeiten behinderten. Hier muss noch eine praktikable Lösung gefunden werden, so Neckermann.

Die Baldersheimer Jugend, die im Schwimmbad ihre sommerliche Pool-Party ausrichten durfte, bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen nicht nur damit, dass sie eine der Himmelsliegen finanziert hat, sondern überreichte einen weiteren Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an den Förderverein.

Ohne die Unterstützung durch den Förderverein hätte es die Wärmepumpe zum Temperieren des Badewassers nicht gegeben, gestand Bürgermeister Robert Melber ein. Er lobte gleichzeitig den vorbildlichen Einsatz der Baldersheimer beim Umbau des Bades. In diesem Jahr soll noch ein kleiner Geräteschuppen errichtet werden. Außerdem soll im Bereich des Kiosks eine Verkaufstheke errichtet und ein geschlossener Raum geschaffen werden.

Nach der Renovierung des Bades im vergangenen Jahr haben sich die Einnahmen aus Eintrittsgeldern von 4700 Euro auf mehr als 14 000 Euro nahezu verdreifacht. Dies habe ihm aber auch manche schlaflose Nacht bereitet, weil mit dem Ansturm und den damit verbundenen Problemen nicht zu rechnen war.

Ein neuer Bademeister, eine ganze Familie mit einschlägigen Erfahrungen sei interessiert, stellte Melber in Aussicht: „Wenn dieses Jahr wieder so viele Gäste kommen, braucht es eine zweite Person, besonders an den Wochenenden die Unterstützung durch die Wasserwacht.“ Den Wunsch der Jugend nach einem Beachvolleyballfeld musste der Bürgermeister aber zurückstellen.

Musikanten im Prüfungsstress

In der Gaukönigshöfer Mittelschule waren die musikalischen Kenntnisse von den Teilnehmern zwischen zwölf und 30 Jahren gefragt. Bevor sie ihr Können praktisch unter Beweis stellten, nahm Kurt Müller die theoretische Prüfung ab. Laut NBMB-Kreisjugendreferentin Sabine Kleinhenz zeigen die Ergebnisse, dass die Jugendlichen, die von den Kapellen in ihren Heimatorten ausgebildet werden, gut auf die Prüfung vorbereitet sind. Im Bild Querflötenspielerin Raphaela Deppisch vor den Prüfern Jörg Rath und Elke Friedl.

Neues Leben in alten Gebäuden

Die Zeit drängt, denn im November hatte der Auber Stadtrat beschlossen, den Umbau des alten Schulhauses in Baldersheim nicht über die Dorferneuerung abzuwickeln, sondern dafür Fördermittel aus dem europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) zu beantragen. Die Antragsfrist endet zum Monatsende.

Um kurz vor Fristablauf aber dennoch rechtzeitig einen entsprechenden Antrag auf den Weg zu bringen, traf sich der Stadtrat jetzt zu einer Sondersitzung. Planer Felix Tannenberg erläuterte dem Gremium seine Planungen zum Umbau des alten Schulhauses zum Dorfgemeinschaftshaus.

Neues Konzept

Demnach gilt für das Gebäude formell immer noch die Nutzung als Schulhaus, ein Teil des Gebäudes wird noch immer als Lehrerwohnung geführt. Nach dem neuen Konzept werden alle Räume neu konzipiert. Im Kellergeschoss ist ein Gemeinschaftsraum, ein Lagerraum für die Baldersheimer Musikkapelle und ein weiterer Gruppenraum vorgesehen.

Im Erdgeschoss soll ein Saal entstehen, ein allgemeines Lager und WC-Anlagen, im Obergeschoss ein weiterer großer Saal, zwei WCs, und ein weiterer Lagerraum für die Musikkapelle.

Im Dachgeschoss soll die Gasheizung für das gesamte Gebäude untergebracht werden. Daneben ist ein weiterer Gemeinschaftsraum vorgesehen. An das Gebäude soll ein Fahrstuhl angebaut werden. Die Baukosten belaufen sich nach einer ersten Schätzung auf 560 000 Euro für den Umbau und 140 000 Euro für Honorare, zusammen auf rund 700 000 Euro.

Musikalischer Frühlingsbeginn

Anstelle des in früheren Jahren üblichen Herbstkonzertes hatte die Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth diesmal zu einem Frühjahrskonzert eingeladen. „Mit Blasmusik in den Frühling“ war das Motto, zu dem Vereinsvorsitzender Michael Flury Musikfreunde von nah und fern in der festlich geschmückten Halle von Michael Neckermann begrüßen konnte.

spinner

Den ersten Teil des Konzertprogrammes gestalteten die Musikanten der Jugendkapelle. Unter Leitung ihres Dirigenten Johann Wolpold spielten sich die Jugendlichen aus Baldersheim, Eichelsee, Gaukönigshofen, Gelchsheim, Rittershausen und Wolkshausen mit Stücken aus Beauty and the Beast, Forrest Gump, Jurassic Park in die Herzen des Publikums. Angeleitet von Theresa Liebenstein bewiesen vier Flötenkinder vor großem Publikum den Mut zu zeigen, was man in einem halben Jahr Musikschule bereits alles spielen kann. Das große Ensemble der Musikgemeinschaft nahm das Thema James Bond auf. In vier Sätzen kam eine ganze Suite aus Melodien der James-Bond-Filme zur Aufführung.

spinner

Weiter bewies die von Joachim Wendel dirigierte Kapelle mit einem Arrangement aus Michael Jacksons Werken, sowie Walzer- und Polka-Stücken ihre Vielseitigkeit und verabschiedete sich mit dem Frankenland-Marsch von ihrem Publikum, das bei den Auftritten beider Kapellen mit Applaus nicht geizte.

Als Moderatorin führte Carolin Knopf durch den Konzertabend.

Viele Ehrungen beim Konzert

Auf der Tagesordnung des Frühlingskonzertes der Musikkapelle Baldersheim-Burgerroth standen auch Auszeichnungen für verdiente Musikantinnen und Musikanten, die schon seit Jahrzehnten der Kapelle die Treue halten und aktiv musizieren.

2017.03.25 - Frühjahrskonzert (21).JPG

So konnte Christina Geißendörfer für 20 Jahre aktives Musizieren eine silberne Nadel und eine Urkunde aus den Händen von Markus Schenk und Martina Schmidt als Vertreter des Nordbayerischen Musikbundes entgegennehmen.

Silberne Ehrennadeln gab es auch für Michael Flury, Thorsten Knopf, Nicole Lörner, Kathrin Reuß und Thomas Körner. Seit einem Vierteljahrhundert sind sie in der Musikkapelle musikalisch aktiv.

Seit 40 Jahren sind Lioba Kinzinger und Josef Hoos als aktive Musikanten mit dabei. Für sie gab es Ehrennadeln in Gold nebst einer Urkunde.

2017.03.25 - Frühjahrskonzert (05).JPG

Schon seit sechs Jahrzehnten gehört Alois Engert zur Musikkapelle Baldersheim-Burgerroth und ist auch nach so langer Zeit nicht musikmüde. Noch heute ist er der erste bei den Musikproben, lobte ihn der Vorsitzende.

Auch er erhielt eine besondere goldene Ehrennadel zusammen mit einer Urkunde.

Generalversammlung: Neue Satzung

Am Sonntag, den 19.03.2017 fand im Gasthaus Stegmeier die Mitgliederversammlung der MGBB statt. Der 1.Vorstand Michael Flury begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei allen für die Unterstützung im letzten Jahr.

In Berichten fassten er, die Schriftführerin Barbara Langer und die Kassiererin Lioba Kinzinger die Arbeit jeweils ihres Bereiches zusammen und gaben einen Ausblick auf das folgende Jahr.

Die Neufassung der Vereinssatzung wurde komplett verlesen und diskutiert. Nach Anpassung einiger Punkte wurde sie durch die Mitgliederversammlung verabschiedet.

Da Thorsten Knopf als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Lorenz Igers in den Ausschuss gewählt. Die restlichen Beisitzer blieben unverändert.

Erfolgreiches Probenwochende

Zum Abschluss der schon seit Jahresbeginn dauernden Vorbereitung auf das Frühjahrskonzert fanden sich die Musiker der Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth zum Probenwochenende in der Grundschule in Röttingen ein. Mit der Unterstützung professionellen Dozenten wurden die Musikstücke über drei Tage in Satz- und Gesamtproben vertieft.
spinner
Unter Leitung von Joachim Wendel hat der Musikverein eine reichhaltige und abwechslungsreiche Mischung aus konzertanter und unterhaltsamer Blasmusik einstudiert.
Erstmals wird das Jugendorchester unter Leitung von Johann Wolpold mit jungen modernen Stücken ebenfalls am Frühjahrskonzert zu hören sein.
1 2 3 46